20.11.2020 - Stellenangebot beim Regierungspräsidium Tübingen

zum Login        

20.11.2020 - Stellenangebot beim Regierungspräsidium Tübingen


Beim Regierungspräsidium Tübingen ist in der Abteilung 5 – Umwelt – im Referat 54.4 - Industrie und Gewerbe, Schwerpunkt Arbeitsschutz, Zentrale Stelle für Vollzugsunterstützung (ZSV) – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle mit einer/einem

Diplom-Ingenieur/-in (FH) oder Bachelor (w/m/d)

vorrangig der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen oder Umweltschutztechnik zu besetzen.

Aufgabengebiet:
  • Bearbeitung von Anträgen in immissionsschutz-, wasser-, abfall- und arbeitsschutzrechtlichen Zulassungsverfahren. Diese betreffen insbesondere Anlagen der metallerzeugenden und -verarbeitenden Betriebe wie z.B. Metallgießereien, Schmelzwerke, Verzinkereien und Härtereien mit besonders umweltrelevanten Anlagen gemäß der europäischen Industrieemissionsrichtlinie 2010/75/EU und Betriebe, die unter die Störfall-Verordnung (12. BImSchV) fallen.
  • Fachtechnische Zuständigkeit in Fragen des Arbeitsschutzes und des Umweltschutzes auch bei baurechtlichen Genehmigungsverfahren für die oben genannten Betriebe und
  • Beratung und Überwachung der oben genannten Betriebe.

Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in E 10 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Bewährung und Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine spätere Verbeamtung denkbar. Die Übernahme aus einem bereits bestehenden Beamtenverhältnis ist in Besoldungsgruppe A 11 LBesGBW möglich. Auf dem Dienstposten bestehen Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 12 LBesGBW.

Bewerbungsfrist: 13.12.2020



 
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg - Die Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg: